Paul Gerhard Ziegenfuss war lutherischer Kantor der Jerusalems- und neuen Kirche in Berlin ab 1798. Bereits im Jahr 1796 bewarb er sich auf die Kantoren-Stelle der Georgenkirche; ging jedoch leer aus. Seit 1787 war er als Lehrer an der Parochialschule tätig. Zum 1. Dezember 1798 wurde er als Kantor an der Jerusalems- und Neuen Kirche in Berlin bestellt[1]. Noch im Jahr 1825 wird er im Adressbuch als "Cantor" in Berlin geführt[2].


Einzelnachweise[edit | edit source]

Community content is available under CC-BY-SA unless otherwise noted.